Kurze berichtende Notiz und Gedanken zur Tagung „Philosophie und Rassismus“ an der WWU Münster vom 6.-8. Oktober 2022

Autor/innen

  • Frauke A. Kurbacher

DOI:

https://doi.org/10.57773/hanet.v12i1.515

Abstract

Wenn der Blick auf das Kosmopolitische gerichtet ist und sich auch philosophisch weltweit erstreckt, kann dies im 21. Jahrhundert nicht mehr ohne kritischen Reflex auf die koloniale Geschichte des Postkolonialen, nicht ohne kritische Fragen nach – auch strukturellem – Rassismus, Fragen der Geschlechtlichkeit und der Interkulturalität, der Nachhaltigkeit und Migration geschehen, um nur die steilsten Spitzen zu nennen und damit steht Philosophie in ihrer westlichen, abendländische Prägung selbst in Befragung.

Downloads

Veröffentlicht

2022-12-31

Zitationsvorschlag

Kurbacher, F. A. (2022). Kurze berichtende Notiz und Gedanken zur Tagung „Philosophie und Rassismus“ an der WWU Münster vom 6.-8. Oktober 2022. HannahArendt.Net, 12(1), 248–250. https://doi.org/10.57773/hanet.v12i1.515